• Tolle Zeit gehabt. Fahrstunden waren immer lustig, auch meine beiden Geschwister haben hier ihren Führerschein gemacht und waren rundum zufrieden 🙂 (Bewertet auf Facebook)

    by Ivonne D.
  • Ist zwar schon 21 Jahre her, aber besser hätte eine Fahrschule nicht sein können. Echt super! (Bewertet auf Facebook)

    by Sabine D.
  • Ich hab 2004 meinen Führerschein dort gemacht, war super würde ich immer wieder tun. Heute macht meine große Ohren Führerschein und is ebenfalls sehr zufrieden. (Bewertet auf Facebook)

    by Cornelia S.
  • War echt eine schöne Zeit! (Y) (Bewertet auf Facebook)

    by Mansurah M.
  • Beste Fahrschule ever danke für die coolen Fahrstd. Ich kann euch nur weiter empfehlen.☺️ (Bewertet auf Facebook)

    by Tanja R.

"alte" Klasse 3

Alte Klasse 3

Mit der alten Klasse 3 dürfen Sie Züge mit maximal 3 Achsen fahren (Zugfahrzeug max. 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht).

Beim Umtausch Ihres Führerscheins bekommen Sie die Klassen B, BE, C1, C1E, AM und L erteilt.

Die Zuteilung der Klasse T erfolgt nur auf Antrag und ist  nur für Personen möglich, die in der Land- oder Forstwirtschaft tätig  sind.

Sie müssen Ihren Führerschein vor Ihrem 50. Geburtstag in die  Klasse CE umtauschen, wenn Sie Fahrzeugkombinationen fahren wollen, die  über den Umfang der Klasse C1E hinausgehen. Hierzu benötigen Sie eine  ärztliche und augenärztliche Bescheinigung.

Ist der Führerschein vor dem 01. April 1980 erteilt worden, dürfen Sie mit diesem Führerschein Leichtkrafträder der Klasse A1 fahren (max. 125 cm3 Hubraum, 11 kW Nennleistung). Bei Umtausch Ihres Führerscheins bekommen Sie die Klasse A1 eingetragen.

Ist der Führerschein in der Zeit zwischen 01. April 1980 und 18. Januar 2013 erteilt worden, gilt folgendes:

Mit diesem Führerschein dürfen Sie nachfolgende Fahrzeuge fahren:

Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm und einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von höchstens 45 km/h

Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor im Sinne der Vorschrift der ehemaligen DDR, wenn sie bis zum 28.02.1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind (§ 76 Nr. 8 FeV)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.